This website gives you access to a download area containing press releases, images and a media archive. Access to the press area and any downloads is only permitted for journalists and press staff and may not be used by persons who do not fulfil this access requirement. You are solely responsible for ensuring that you actually belong to the area of journalists or press workers. You are liable to pay compensation for all data, information and images downloaded through the use of the press area which were downloaded without you being part of the journalists' or press workers' area.

Partnerschaft zwischen PROTRACK und Max Kruse Racing Team startet direkt mit Doppelsieg in der Nürburgring Langstrecken Serie NLS

Im Qualifying konnte das Fahrzeug mit der Startnummer 10 mit einer Zeit von 8:40,1 Minuten einen neuen Rundenrekord für TCR-Fahrzeuge auf der Nürburgring Nordschleife erzielen.

Gräfendorf, im März 2021: Nachdem der erste Lauf der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS) am 28. März wegen Schneefalls noch abgesagt werden musste, ging es diesen Sonntag (17.04.) mit dem zweiten Lauf der NLS für das Max Kruse Racing Team endlich los. Und wie! Die zwei mit Motorsporträdern PROTRACK ONE ausgerüsteten VW Golf GTI TCR besetzten in Ihrer Klasse SP3T nach dem Qualifying am Vormittag nicht nur die erste Startreihe, sondern konnten im 4h-Rennen am Nachmittag auch direkt einen Doppelsieg verbuchen.

Bild 1: Start zur NLS Lauf 2Bild 1: Frédéric Yerli, Jasmin Preisig und Tom Coronel (hinten) starteten zwar hinter dem Schwesterfahrzeug „nur“ von Position zwei ins Rennen, konnten aber nach hartem 4-stündigen Kampf mit ihrem VW Golf GTI TCR den Sieg in der Klasse SP3T feiern. Foto: © Gruppe C

Das von Frédéric Yerli, Jasmin Preisig und Tom Coronel pilotierte Fahrzeug mit der Startnummer 333 zog bei der Jagd nach der Pole Position zwar noch den Kürzeren, konnte aber im Rennen nach hartem Kampf und mehreren Führungswechseln das Schwesterauto mit der Startnummer 10 (M. Wasel, A. Gülden, B. Leuchter) schließlich hinter sich lassen und den Sieg in der Klasse SP3T feiern.
Im Gesamtklassement (141 gestartete Fahrzeuge) belegten die beiden Autos von Max Kruse Racing die Plätze 42 und 43.

Dabei zeichnete sich schon im freien Training ab, zu was die mit Motorsporträdern PROTRACK ONE ausgerüsteten VW Golf GTI TCR in der Lage sind. Mit einer Zeit von 8:40,3 Minuten stellte Benny Leuchter im Golf mit der Startnummer 10 einen neuen Rekord für TCR-Rennwagen im Rahmen der NLS für die Nürburgring-Nordschleife auf. Dieser Rekord hielt allerdings nur einen Tag, denn bereits im Qualifying am Samstag wurde die Zeit von Andy Gülden im selben Fahrzeug um zwei Zehntel unterboten, was natürlich zur Pole Position reichte.

Profitiert haben beide frontgetriebenen Fahrzeuge während des Qualifyings und des Rennens von den leichten und stabilen Flow Forming Motorsporträdern PROTRACK ONE in der Größe 10.5 x 18” vorne und 10.0 x 18” hinten.

Bild 2: Das PROTRACK ONE ist auf beiden Fahrzeugen montiertBild 2: Das im Flow Forming Verfahren produzierte PROTRACK ONE ist auf den beiden VW Golf GTI TCR von Max Kruse Racing in der Größe 10.5 x 18“ an der angetriebenen Vorderachse und in 10.0 x 18“ an der Hinterachse montiert. Foto: © Gruppe C

Pilot Benny Leuchter (Volkswagen Markenbotschafter, Test- und Entwicklungsfahrer) äußerte sich nach dem Rennen euphorisch: “Das war der perfekte Einstand in die NLS-Saison für Max Kruse Racing. Doppelsieg im Rennen mit beiden eingesetzten Autos. Gleichzeitig haben wir einen neuen Rundenrekord für TCR-Fahrzeuge aufgestellt. Die Performancemaßnahmen, die wir im Winter umgesetzt haben, waren der richtige Schritt. Hierzu haben besonders die neuen Rennsporträder von PROTRACK beigetragen. Die Räder sind nicht nur deutlich leichter als die bisher von uns verwendeten, sondern gleichzeitig verwindungssteifer und stabiler – ein deutlich spürbarer Performance Gewinn. Danke an alle Beteiligten. Doppelpole und Doppelsieg, was will man mehr?”

Und auch Christoph Penisch, Geschäftsführer der PROTRACK GmbH, frohlockte: “Besser kann eine Partnerschaft im Motorsport gar nicht beginnen. Mit dem Max Kruse Racing Team haben wir einen sehr ehrgeizigen und erfolgreichen Partner an unserer Seite, der in allen Bereichen höchste Qualität fordert. Die schnellen Fahrerpaarungen und die tückische Nordschleife fordern das Material aufs Äußerste. Wir sind sehr glücklich, dass unsere Flow Forming Räder ihren Teil dazu beitragen konnten, dass das Team so erfolgreich in die Saison starten konnte. Herzlichen Glückwunsch!”

Über PROTRACK GmbH

Im Jahr 2001 wurde die PROTRACK GmbH (ehem. Profilreifen24 GmbH) von Christoph Penisch in Gräfendorf gegründet. Neben der Organisation und Durchführung von Trackdays auf Rennstrecken in Deutschland und im benachbarten Ausland, wurde im Jahr 2005 ein eigener Onlineshop zum Vertrieb von Rennreifen und -felgen aufgebaut.

Seit 2016 entwickelt PROTRACK hochwertige Leichtmetallräder für Motorsport- und Straßenanwendungen, die unter der gleichnamigen Marke vertrieben werden.

Medien

Pressemitteilung

PDF Datei
[377KB]
PDF laden
TXT Datei
[4 KB]
TXT laden

Das fahrzeug mit der Startnummer 10 führt das Feld der Klasse SP3T an. Foto: © Gruppe C

JPG / 300 dpi / CMYK
[6 MB]
Printversion laden
JPG / 72 dpi / RGB
[213 KB]
Webversion laden

Das Flow Forming Motorsportrad PROTRACK ONE auf dem Rundenrekord-Fahrzeug. Foto: © Gruppe C

JPG / 300 dpi / CMYK
[6.7 MB]
Printversion laden
JPG / 72 dpi / RGB
[260 KB]
Webversion laden
  • Created on .
Subaru BRZ des Teams roots.racing auf PROTRACK ONE während der VLN
We use cookies
We use cookies on our website. Some of them are essential to the operation of the site, while others help us improve this site and the user experience. We use Google Analytics with IP anonymization to record user behavior. You can decide for yourself if you want to allow cookies. Please note that if you refuse cookies, it is possible that not all functionalities of the site will be available.