Über diese Webseite haben Sie Zugang auf einen Downloadbereich, der Presse-Mitteilungen, Bilder und ein Medien-Archiv enthält. Der Zugang zum Pressebereich und evt. Download ist ausschließlich für Journalisten und Pressemitarbeiter erlaubt und darf nicht von Personen genutzt werden, die diese Zugangsvoraussetzung nicht erfüllen. Sie sind allein dafür verantwortlich, dass Sie tatsächlich zu dem Bereich der Journalisten oder Pressemitarbeitern gehören. Sie sind zu Schadensersatz aller durch Gebrauch des Pressebereichs heruntergeladenen Daten, Informationen und Bilder verpflichtet, die heruntergeladen wurden, ohne dass Sie zum Journalisten- oder auch Pressemitarbeiterbereich zählen.

Essen Motor Show steht für die Leichtmetallräder von PROTRACK ganz im Zeichen von Flow Forming

Nicht nur am eigenen Stand der Firma PROTRACK in Halle 7 Stand 7B29 unter dem Dach des VDAT werden die neuen Flow Forming Größen des Leichtmetallrads ONE zu finden sein. Viele Räder sind während der Messe vom 30.11. bis einschließlich 08.12.2019 auch auf diversen Tuning- und Motorsportfahrzeugen in den Hallen des Essener Messegeländes verteilt.

Gräfendorf, im Oktober 2019: Das Design ONE genießt in der Motorsport-Szene inzwischen den Ruf als Geheimtipp. Nicht zu Unrecht, denn die leichten und dabei sehr stabilen TÜV geprüften Gussräder aus dem Hause PROTRACK sind konsequent auf den Rennsporteinsatz mit Tourenwagen sowie straßenzugelassenen Tracktools mit großen Bremsanlagen ausgelegt. In diesem Jahr stehen auf der Essen Motor Show die breiten, im Flow Forming Verfahren gefertigten Größen mit Maulweiten von 9,5 bis 11 Zoll im Fokus.

So wird auf dem eigenen Messestand 7B29 in Halle 7 das „apextaxi“ der apex nürburg GmbH auf Basis des schnellen Schirmer BMW M4 VLN ausgestellt. Das matt graue Fahrzeug ist rundum mit 11,0 x 18 Zoll großen PROTRACK ONE Motorsporträdern in den Farben gold (rechte Fahrzeugseite) und weiß (linke Fahrzeugseite) bestückt.

Bild1: apex nürburg Ringtaxi auf Basis des BMW M4 mit PROTRACK ONEBild 1: Auf dem apex nürburg Ringtaxi auf Basis des BMW M4 sind im Flow Forming Verfahren hergestellte PROTRACK ONE Motorsporträder in der Größe 11,0 x 18 Zoll rundum auf beiden Fahrzeugseiten in unterschiedlichen Farben montiert.

Der ebenfalls gezeigte VW Golf 7R von 413 Motorsport mit den extremen Radgrößen 10,0 x 18 Zoll an der Vorder- und 9,5 x 18 Zoll an der Hinterachse steht dem kaum nach. Hier ist das PROTRACK ONE in pflegeleichtem, mattem Schwarz montiert.

Weitere Fahrzeuge auf anderen Messeständen

Doch nicht nur auf dem eigenen Messestand sind die leichten Felgen zu finden. Auf dem straßenzugelassenen Golf 7 GTI TCR am Stand der Firma Eibach (Halle 3, Stand 3A17/19) ist das PROTRACK ONE in der Größe 8,5 x 19 Zoll ebenso zu finden, wie am Breitbau BMW M140 LT (Laptime Performance). Dieser steht am Stand von Grip - das Motormagazin in Halle 3, Stand 3C35 auf 10,0 bzw. 10,5 x 18 Zoll großen Flow Forming Rädern.

Und auch PROTRACK Markenbotschafter Tim Schrick stellt seinen Subaru BRZ nach dem erneuten Gesamtsieg in der Klasse SP3 der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring VLN in diesem Jahr auf dem Stand von Steindl Präzisonswerkeuge aus. Der Wagen steht auf goldenen PROTRACK ONE in der Größe 9,0 x 17 Zoll.

Viele Größen des PROTRACK ONE sind dank Teilegutachten für den Einsatz im Straßenverkehr zugelassen.

Leichte Felgen bringen Performance

Dass die Reduzierung der rotierenden Massen ein wichtiges Kriterium für die Verbesserung der Fahrdynamik darstellt, hat sich inzwischen auch über die Motorsportszene hinaus herumgesprochen. Sie verschiebt nicht nur den Grenzbereich bei Kurvenfahrten und ermöglicht somit höhere Kurvengeschwindigkeiten, da weniger Kreiseleffekt bzw. Kreiselpräzession auftreten.
Auch verbessern sich die Bremswerte, wenn die rotierende Masse des Rades reduziert wird.

Je geringer die ungefederten Massen, desto besser der Fahrbahnkontakt, die Genauigkeit der Lenkung und das Eigenlenkverhalten des Fahrzeugs.

Insbesondere schwere Fahrzeuge wie SUV oder der familienfreundliche VW T5/T6 profitieren von diesen Verbesserungen beim täglichen Gebrauch im Straßenverkehr ungemein. Für diese Fahrzeuggattung bringt die PROTRACK GmbH in diesem Jahr das nur 11,6 kg leichte Design FORCE der Größe 8,5 x 19 Zoll mit. Dank der hohen Traglast von 860 kg ist das in drei Farbvarianten erhältliche Leichtmetallrad bestens gerüstet, um diesen Dickschiffen mehr Fahrdynamik spendieren zu können.

Bild2: Das Leichtmetallrad FORCE der PROTRACK GmbHBild 2: Das Leichtmetallrad FORCE der PROTRACK GmbH ist in der Größe 8,5 x 19 Zoll in drei Farbvarianten erhältlich: schwarz glänzend frontpoliert, anthrazit und silber.

Über PROTRACK GmbH

Im Jahr 2001 wurde die PROTRACK GmbH (ehem. Profilreifen24 GmbH) von Christoph Penisch in Gräfendorf gegründet. Neben der Organisation und Durchführung von Trackdays auf Rennstrecken in Deutschland und im benachbarten Ausland, wurde im Jahr 2005 ein eigener Onlineshop zum Vetrieb von Rennreifen und -felgen aufgebaut.

Seit 2016 entwickelt PROTRACK hochwertige Leichtmetallräder für Motorsport- und Straßenanwendungen, die unter der gleichnamigen Marke vertrieben werden.

Medien

Pressemitteilung

PDF Datei
[224.5 KB]
PDF laden
TXT Datei
[4.0 KB]
TXT laden

PROTRACK ONE auf apex BMW M4

TIFF / 300 dpi / CMYK
[11.8 MB]
Printversion laden
JPG / 72 dpi / RGB
[233.7 KB]
Webversion laden

PROTRACK FORCE für SUV und Vans

TIFF / 300 dpi / CMYK
[11.8MB]
Printversion laden
JPG / 72 dpi / RGB
[198.9 KB]
Webversion laden
  • Erstellt am .
Subaru BRZ des Teams roots.racing auf PROTRACK ONE während der VLN
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.